zurück


12.02.2018

Flugzeugsperrholz: Qualität nur echt mit dem richtigen Stempel

 

Aus gegebenem Anlaß weisen wir darauf hin, daß normales Standard-Sperrholz, lediglich mit einem Stempel des Herstellers versehen, als "Quality Birch Aircraft grade plywood" angeboten wird. Diese Platten sind weder geprüft noch zertifiziert und entsprechen von den Festigkeitswerten überhaupt nicht den Forderungen für den Flugzeugbau, da sie lediglich "common grade" sind.

Diese Platten haben ansehnliche Deckfurniere, wie sie der Tischler braucht, die Mittellagen können aber Fehler wie Risse, Überleime, Fehlstellen oder größere Äste aufweisen. Als Material für nichttragende Teile, z.B. Bodenplatten auf einem Rahmen, können diese Platten durchaus auch im Flugzeugbau Verwendung finden. Bei tragenden Strukturteilen wie Flächen, Rümpfen oder Leitwerken können diese Platten nicht die geforderten Festigkeiten liefern und versagen.

 

Sperrholz für die Reparatur oder den Bau von Luftfahrzeugen, das bestimmte nachgewiesene Festigkeiten haben soll trägt den Stempel des GERMANISCHEN LLOYDs, auf dem ein Produktionsdatum, eine Zertifikatsnummer und die Güteklasse zu erkennen sind. Alle anderen Stempel sagen nichts über die Festigkeit des Sperrholzes aus.

 


 PDF herunterladen [2.13 MiB]


zurück